Mittwoch, Juni 13, 2007

Google Talk Gadget

Als gäbe es nicht schon genug Instant Messengers: AIM, MSN, ICQ und wie sie alle heißen, von den diversen Multiprotocol-Programmen ganz zu schweigen. Braucht's da noch was neues?

Nein und ja. Google hat auf dem Weg zur Weltherrschaft bemerkt, daß ein Instant Messenger im Programm fehlt, und entwickelte flugs Google Talk. Damit alleine ist natürlich kein Blumentopf zu gewinnen, auch wenn man Google heißt. Was neues muß her.

Enter Google Talk Gadget: kein Download, lächerlich kurze Anmeldung, einfache Anpassung, und eine einzelne Zeile Code auf die eigene Seite (oder die personalisierte Google-Startseite, die nun iGoogle heißte) eingefügt, fertig. Plattformübergreifend ist es auch, versteht sich.

Kaum raus, findet sich das Teil schon auf Greasepaint Mustache (GPM), wow. Ein Blick nach rechts sollte genügen (an die Lesenden mit 800x600er Auflösung: Scrollen könnte nötig sein). Den Betreiber dieses Ausnahmeblogs findest du bei Google Talk als jtfirefly (@googlemail.com).

Für Leute, die ohnehin die halbe Online-Zeit auf GPM verbringen (du bist nicht allein!), war's das schon. Alle anderen schnappen sich den Code und binden das Gadget in den eigenen Blog ein. Und schon kann gechattet werden (auf Denglish, versteht sich). So oder so, laßt mich nicht allein...

P.S: Falls das Ding ein Mißerfolg ist oder die Ladezeiten von GPM allzu derbe beeinflußt, fliegt es wieder raus...
P.P.S: Die angegebene eMail-Adresse ist für nichts gut außer Google Talk. Also keine eMails dahin schicken, die liest niemand.

Kommentare:

  1. Google-Werbung gibt Punktabzug - auch wenn die meisten "Blogger" auch ein google-Konto haben (müssen).

    Und überrascht hat mich das Google-Talk-Dingens auch nicht - kannte ich schon.

    Ich sag mal 7 Punkte!

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, Butterspawn@googlemail.com. Für die e-mailadresse gilt das gleiche wie für Julius`.

    AntwortenLöschen
  3. Kanntest du schon? Na dann hätte ich's gern in deinem Blog gesehen, bzw. wenigstens was drüber erfahren.

    MS-Werbung für Punktabzug, ok. Aber Google-Werbung? Google ist doch supi ;)

    AntwortenLöschen
  4. hmm. propaganda für neuen googlekram. 6 punkte sollten da ausreichen.

    AntwortenLöschen
  5. Diese Googlisierung läuft dem Steckenpferd zuwider, mit dem ich mich durch den BotB zu retten versuche. Und bisher habe ich keinen Instant Messenger (also IM) vermisst... 6 Punkte

    AntwortenLöschen
  6. Hmm, Instant Messenger Services sind jetzt nicht gerade mein Lieblingsthema, außerdem wo ist das Ding in Deinem Blog eingebunden oder hab ich es bei zweimal durchsuchen einfach nicht gefunden? Na ja, 7

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich mich nicht persönlich angegriffen fühlen würde 5. Da ich das aber tut 7.

    AntwortenLöschen
  8. War meinem NoScript zum Opfer gefallen. Hätte ich wohl auch selbst drauf kommen können.

    AntwortenLöschen