Dienstag, Juni 12, 2007

Das Ende der Sopranos (Achtung: Spoilers!)

Es ist vorbei, die Sopranos sind nun offiziell Geschichte, zumindest in den USA (hierzulande darf man sich noch auf die mitternächtlichen Vorstellungen in zwei, drei Jahren im Öffentlich-Rechtlichen freuen).

Doch die letzte Folge spaltet die Zuschauenden: Die Sopranos beim Abendessen. Fade to black.

CNN hierzu:
One was muttering bitterly into its morning coffee at the open-ended conclusion of the epic series, a banal family moment over onion rings that would have delighted existentialist Jean-Paul Sartre, author of "Being and Nothingness."
Jean-Paul Sartre - da war doch was? Richtig, Platz 1 der kaum veröffentlichten Audiokommentar Top 10. Genauer: Joss Whedon. Und was hat Whedon sonst noch so zu verantworten, außer Buffy und Firefly? Wieder richtig: Angel.

Und wie endet Angel? Ach, ihr wißt aber auch alles: Die letzten Überlebenden gegen eine Armee. Fade to black.

Zufälle gibt's, die gibt's wirklich.

Kommentare:

  1. Da ich wegen Spoilergefahr den Post nicht gelesen hab, aber es immerhin um die Sopranos geht: 8

    AntwortenLöschen
  2. Sind Spoiler (v.a. unangekündigte) eher die Domäne von hardtackles? 7 für diesen Vorstoß in fremde Kompetenzbereiche.

    AntwortenLöschen
  3. Kenn die Sopranos nicht und hatte eigentlich erst an ein getuntes Auto gedacht - kleiner Scherz!

    Deswegen nur 7 Punkte!

    AntwortenLöschen
  4. the same. ein sicher sehr informierter artikel über etwas, das ich weder kenne noch kennenlernen möchte. 7 punkte aus vertrauen in den autor.

    AntwortenLöschen