Samstag, Mai 26, 2007

Gott ist an allem schuld?!

Anläßlich des aktuellen Spiegel-Titelbildes ("Gott ist an allem schuld!" - Der Kreuzzug der neuen Atheisten) ist es wieder an der Zeit, in betont sachlicher Art und Weise einen offenen Brief ins WWW zu stellen. Bittesehrdankeschön:


Liebe Kulturkrieger und -kriegerinnen der Spiegel-Redaktion,

toller Titel, das. Nur fragt man sich, wie weihrauchbedröhnt ihr Knallchargen bereits vor dem Wochenende seid (wartet gefälligst bis Sonntag, wie's sich für ordentliche Christen gehört). Denn erstens macht noch nicht mal der Christenfresser Richard Dawkins Religion für alles verantwortlich ("Roots of all evil?" - man beachte das Fragezeichen). Zweitens würde mich interessieren, wie viele Opfer dieser Mega-Kreuzzug bisher gekostet hat (Antwort: null, nicht?). Drittens, und ich schreib das mal in Fett, damit ihr chronischen Textüberflieger es auch sicher mitbekommt:
Gott ist an nichts schuld. Genau so wenig wie beispielsweise Darth Vader oder Sauron.
Ihr versteht, worauf ich hinaus will? Vermutlich nicht. Gesagt werden muß es euch offensichtlich trotzdem.

Gruß und Amen,
JT Firefly

Kommentare:

  1. Dem schließe ich mich beinahe kommentarlos an!

    AntwortenLöschen
  2. Jaaa, die Atheisten mal wieder. ALso, Christen: Ran an die Waffen und losgeschossen!! Es kann nur einen geben! (bzw. nicht geben. Und das wäre für Christen das Ende. ALso: Es geht um ALLES!)

    AntwortenLöschen
  3. Dabei sind doch die "neuen Atheisten" diejenigen welche wo die Waffen erhoben, und zwar zuerst. "Wir" sind auf einem "Kreuzzug", bitte sehr. Religiös Veranlagte sind unsere Opfer, unser Schlachtvieh. Denn die oberste Maxime unserer Unglaubensgemeinschaft lautet:
    Gott ist tot. Und du bald auch.

    (not a death threat)

    AntwortenLöschen
  4. Dr.Acula hier: Hab grad zu Vonneguts ableben "The Sirens of Titan" gelesen und kann nur sagen: DIE TRALFALMADORIANER SIND ALLES SCHULD! und das nur wegen eines ersatzteils für einen kurier der eine sinnlose nachricht ins weltall bringen soll! Daher meine Maxime:
    "I WAS A VICTIM OF A SERIES OF ACCIDENTS, AS WE ALL ARE."

    AntwortenLöschen
  5. Sehr guter Blog, Julius!
    Wens interessiert, sollte sich mal http://www.jesuslebt.de/foren/gw.htm ansehen. Dort sieht man sehr schön, WER hier gerne einen weiteren "Kreuzzug" starten würde.

    Da sag ich nur: Gottseidank Atheist!

    AntwortenLöschen
  6. Aber Julius, Darth Vader und Sauron sind doch Phantasiefiguren... Die gibt es doch nicht wirklich, oder?!? Allerdings: Toll ausgestaltete Phantasieprodukte sind das, mit einer 1a Wirtschaftskraft dahinter, denn welcher kleiner Junge findet Darth Vader-Masken nicht toll und wünscht sich eine zum Geburtstag? Jesus müßte als Figur noch etwas kommerzieller werden, dann klappt es auch wieder besser mit dem Vermarkten. Fürchte, daß die Aktien ein wenig gesunken sind..., aber die lassen sich leicht wieder aufpäppeln: Der ein oder andere Papstbesuch in Köln, ein paar mehr Jesusfiguren in den Schaufenstern... Das müßte doch gehen - oder?

    AntwortenLöschen
  7. Freilich, Gott selbst ist nicht Schuld. Aber der Glaube an ihn und die Religionen sind es. Stellt euch vor, es gäbe keine Religion...
    ...kein Krieg im Nahen Osten
    ...keine Terroranschläge
    ...keine Judenverfolgung

    AntwortenLöschen
  8. Inquisition; "Hexen"verbrennungen; Kreuzzüge; Exorzismen;
    ominöse Pakte von Herrschern/Diktatoren mit dem Vatikan; Vatikan-Politik; Nicht-Anerkennung der Evolutionstheorie bei Anerkennung des Kreationismus oder Intelligent Design etc. etc. etc.

    AntwortenLöschen