Donnerstag, Oktober 05, 2006

Hallo Kumpel.

Wo wir gerade bei Wikipedia sind: besonders erhellend ist der Vergleich zwischen Jesus Christ in popular culture und Muhammad in popular culture. Ist schwierig, gebe ich zu. Wie wäre es statt dessen mit Depictions of Jesus versus Depictions of Muhammad? Schon einfacher, aber noch nicht einfach genug. Deshalb verabschieden wir uns von der hirnlastigen Wikipedia, und wenden uns den schönen Dingen des Lebens zu. Bildern zum Beispiel.

Hier euer Kumpel Jesus, wie in Dogma zu bewundern:


In Indien hätte der Film vielleicht den Kumpel Ganesha gezeigt.


Und so würde der Kumpel vielleicht in Dogma auftauchen, wenn Kevin Smith Iraner wäre:


War das jetzt so schlimm? Respect, bro'!

Kommentare:

  1. ui. das ist schlimm. du beleidigst meinen heiland - mach ich auf das schlimmste gefasst, was immer das sein mag!

    AntwortenLöschen
  2. Mach dich, ok.

    Aber welchen Heiland soll ich denn da beleidigt haben? Jesus? Das war Kevin Smith, wenn überhaupt. Ganesha? Kein Heiland, sondern Gottheit. Und der Pseudoiraner auf Position 3 ist einfach nur irgendwer. Deshalb, im Sinne Ganeshas: zurück auf Anfang.

    AntwortenLöschen
  3. ja, aber, wenn... Alter, das gibt bestimmt wieder Randale in Teheran, Beirut etc.
    ich seh schon die Überschriften: "Muslime lest nicht bei deutschen Bloggern!"

    AntwortenLöschen
  4. dank deines Hinweises vorhin beim Abendessen, hab ich's jetzt auch...
    shit, dachte die wären alle echt *kopfschüttel*

    AntwortenLöschen
  5. Mein Foto-Fu (vierter Dan) sollte doch mittlerweile bekannt sein :(

    AntwortenLöschen