Freitag, Oktober 20, 2006

Ausflug in den Zauberpark

Neulich Nacht auf der Straße gegenüber unserer Residenz. Eine verzweifelte aber immerhin mobilisierte Person hatte an ihrem Pehkaweh einen mit Edding herzallerliebst beschriebenen A4-Zettel (liniert und gelocht) am Heckscheibenwischer angebracht:

Tut mir leid, ich habe im Umkreis von 2 km, [sic!] keinen Parkplatz gefunden. Ich fahre morgen allerdings um 8.30 Uhr weiter. Falls doch [? - Wischer im Weg] Probleme vorliegen: 0178/ [usw.] J. H-irgendwas

Da spricht das schlechte Gewissen. Nun wollen vermutlich die geknickten Lesenden wissen, wie denn nun geparkt wurde. Also bitte:

Ungefähr 10 Zentimeter hinter der Bordsteinabsenkung, vor einer ausladend breiten Einfahrt - fast schon ein Kapitalverbrechen.

Kommentare:

  1. besser wäre allerdings gewesen, einfach den Schlüssel im unabgeschlossenen Auto liegen zu lassen, dann hätte wer auch immer sich gestört fühlte einfach den Wagen wegsetzen können. na ja, beim nächsten mal vielleicht...

    AntwortenLöschen
  2. quatsch. das problem lösen wir mit wolle bosbach: dödel ab bzw. führerschein wech. und zwar für immer!!!

    AntwortenLöschen