Sonntag, September 17, 2006

Mission Statement



Original hier, hier oder hier.
Variante hier und hier.

Kommentare:

  1. herzallerliebst.
    n.b.: nicht der islam bzw. die friedfertigen muslime selber köpfen ihre gegner. sie rufen lediglich ihre weniger friedfertigen zeitgenossen anderen oder gar keinen glaubens auf (ich würd mal bei der jürgen welt suchen), diesen job zu erledigen.

    AntwortenLöschen
  2. Ahso.
    Die jW-Site ist allerdings verkrüppelt (not a death threat), fast alles ist nur gegen Bares zu betrachten (Sozialisten, eh?). Wäre also für konkrete (hihi) Links dankbar.

    AntwortenLöschen
  3. Hier nur soviel: "Beide [Hamas und Hisbollah] sind demokratisch anerkannte Parteien mit Mitgliedern in einer demokratisch gewählten Regierung."

    AntwortenLöschen
  4. und wer hätte vergessen, dass auch die nsdap eine demokratisch gewählte partei war, deren vorsitzender durch eine koalition patriotischer kräfte ganz demokratisch zum kanzler gewählt wurde.
    das problem liegt ja gerade bei den wählerInnen, die ganz demokratisch die judenvernichter an die spitze des staates gewählt haben. im libanon, in westjordanland/gaza und eben auch in deutschland, da ist es aber schon was länger her.
    wer es vergessen hätte? die deutschen natürlich!

    AntwortenLöschen
  5. Nix vergessen. Der verlinkte Artikel benennt doch ziemlich eindeutig die faschistische Großmacht von heute: die USA.

    Andererseits würde die jW vermutlich der US-Regierung die demokratische Legitimierung absprechen. Ach, was heißt denn "vermutlich"...

    AntwortenLöschen
  6. ...das ist es aber ja: george bush musste sich durch eine etwas fragwürdige wahl an die macht mogeln. adolf hitler, hamas und hisbollah haben ganz reguläre wahlen gewonnen. ein weiterer beweis, dass der ami, der immer so schön von demokratie daherschwätzt, in wahrheit gar keine ahnung hat.

    AntwortenLöschen