Donnerstag, Juli 26, 2007

Papa was a Rollin' Stone

In wenigen Tagen geht es in den unverdienten Urlaub, und da ich mir meiner Verantwortung gegenüber meinen Lesenden wohl bewußt bin, möchte ich euch in dieser Zeit nicht völlig nackend eurer tristen Existenz überlassen (Geld alleine macht nicht glücklich, y'know). Doch was könnte diesen erfrischenden Blog für zwei ganze Wochen ersetzen? Nichts, schon klar. Aber vielleicht hilft euch folgliches wenigstens etwas über die Trauer hinweg.

Enter: Project Rockstar. Ein Online-Spiel wie tausend andere, und doch so viel interessanter.

Anmelden, Band gründen, Songs aufnehmen, Platten veröffentlichen, und und und. Alles in allem ein großer Spaß, und noch nicht mal ein allzu großer Zeitfresser: jede Band (zu Beginn kann man maximal zwei Bands managen, und nur eine pro Tag gründen) kann maximal einmal pro Tag (eine Spielwoche) handeln. Ist das erledigt, heißt es warten bis zum nächsten Tag.

Erste Schritte: nach Anmeldung und Einloggen blinkt am oberen Rand ein Mikrofon-Button. Dort draufgeklickt wird die erste Band gegründet - einfach den Bandnamen eingeben und ein Genre wählen (Rock-Gothic, Rock-Punk, Pop-Boy Band, Pop-Britpop, etc. etc.). Bei jedem Genre ist angegeben, wie viele Mitglieder eine Band dieses Genres mindestens haben muß.
Danach müssen Bandmitglieder "eingekauft" werden (demnach sind alle bei "Project Rockstar" gegründeten Band gecasteter Mist, aber what-the-hey). Die Musiker sind sortiert nach ihren Hauptinstrumenten (die meisten beherrschen zwei oder drei Instrumente). Hinter jedem Musiker finden sich die Symbole der Instrumente - mit der Maus drübergehen und eine Prozentangabe erscheint. Je höher, desto besser. Zudem besitzt jeder Musiker unterschiedliche Eigenschaften, und eventuell eine bevorzugte Musikrichtung - mit der Maus über die Lupe rechts, und die Werte erscheinen.
Ist die Band komplett, kann man ihr sagen, was sie tun soll. Am Anfang gibt es nur zwei Optionen: Üben oder Songs schreiben.

Ist ein Song geschrieben, kann man ihn als Single veröffentlichen. Hat man genügend Singles, kann man die Band ein Album schreiben lassen (mindestens 10 Songs - alle Nicht-Singles werden als "Filler" geschrieben). Man kann Gigs organisieren, die Band promoten lassen, Deals mit Labels aushandeln (und später gar eigene Labels gründen). Und so weiter, und so fort. Viel Spaß dabei.

Nebenbei: wer einen großzügigen Anfangsbonus von 5000 Pfund Spiel-Sterling einheimsen möchte, schicke eine eMail an jtfirefly *@* googlemail.com. Kurze Zeit später kommt eine eMail mit Bonuscode zurück. Aber dran denken: bald bin ich für zwei Wochen weg - in der Zeit gibt es keine Bonuspfunde, versteht sich. Oh, und nicht anmelden, bevor ihr nicht den Bonuscode habt - den kann ich nur an eMails verschicken, die noch nicht im Spiel vertreten sind.

Kommentare:

  1. Wohin geht´s denn in Urlaub?

    Übrigens, meinen Blog hab ich zu Yahoo verlegt, ist für mich etwas einfacher zu bedienen.

    Ausserdem bin ich krank zu Hause :-(

    Gruß Schwarzerwaffler

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung! Auch ich liege flach mit 'ner Rachenentzündung und muß bis Montag fit werden für Rhodos.

    AntwortenLöschen