Montag, Juli 23, 2007

Belgien: Utopia, Shangri-La, nonexistent

Belgien gibt es nicht.

Nachdem diese einfache Wahrheit ans Licht geworfen wurde, wird man sich vielleicht fragen, wie manche Leute vorgeben können, aus Belgien zu kommen oder zumindest einmal dort gelebt zu haben oder gar König von Belgien (gewesen) zu sein. The TRUTH About "Belgium" gibt Auskunft:
"Belgian" citizens are actually innocent (for the most part) people (for the most part) that have been kidnapped by the New World Order's Belgian Conspiracy division and brainwashed using psychotronic mind control, psychotropically enhanced beer, and neurolinguistic programming into believing that they are Belgians.
Also immer dran denken: "sie" können nichts dafür, und für "sie" ist Belgien mehr als Phantasie. Diese armen Leute.

Kommentare:

  1. und dann ziehen die belgen alle nach bielefeld, oder was?

    AntwortenLöschen
  2. jetzt erklärt sich mir auch die posse in gänze, auf die ich in meinem heutigen beitrag bezug nahm. danke! feines fundstück übrigens. der shop auf der seite ist prima...

    AntwortenLöschen
  3. papperlapapp. belgien existiert natürlich. wie konntest du sonst dort grillen?!

    AntwortenLöschen
  4. Wenn du auf falsche Schilder reinfallen willst... komisch jedenfalls, daß unser Gastgeber ein lupenreines, muttersprachliches Deutsch sprach.

    AntwortenLöschen
  5. Das tue ich auch. Und spreche kein belgisch. Habe aber dennoch über 20 Jahre dort gelebt...

    AntwortenLöschen
  6. Gott segne diese Verschwörung! Sonst hätten wir ja nie diese psychotropischen Biersorten wie Westmalle, Duvel, Leffe und Co! Und die bewusstseinstrübenden Fritten und Waffeln sind auch nicht zu überbieten.

    AntwortenLöschen