Donnerstag, März 08, 2007

Cain und aber mal wieder.

Wir erinnern uns: geradewegs aus dem Irrenhaus der Hizbollah schnellt der gewisse Jürgen Cain Külbel, um zunächst Lizas Welt und kurz darauf der halben Blogosphäre mit juristischen Konsequenzen zu drohen.

Die neuesten Umtriebe des Mr Külbel finden sich auf Telegehirn, wo anschaulich demonstriert wird,
a) daß Külbel leider keinen Plan hat, wie dieses Dingen "Internet" funzt, und
b) welch' schaudrig schlecht konstruierte Lügenkanonen der vermeintlich Verleumdete aufzufahren bereit ist, und
c) wie erheiternd er von Nahem wirkt.

Bleibt zu hoffen, daß uns in Zukunft weitere Innenansichten des JCK erspart bleiben. Damit rechnen sollte man nicht.

Kommentare:

  1. Ich hab bei mir mal einen Test laufen: So wie Du (und andere) das Bild verlinkt - mal schaun was passiert.

    AntwortenLöschen
  2. Löblich!

    Ist ja auch schwerstens albern, einer Seite "exklusiv" (ohne Wasserzeichen etc., huh?) ein Bildchen zur Verfügung zu stellen, und umgehend auch noch zu behaupten, es handle sich um ein "Privatbild". Pffft.

    AntwortenLöschen
  3. man denkt, es geht nicht mehr pathologischer, und dann... da hilft nur ignorieren!

    AntwortenLöschen
  4. Dann würde er sich am Ende noch vernachlässigt fühlen, und Ernst machen mit den Drohungen...

    AntwortenLöschen