Mittwoch, August 22, 2007

Adopt-An-Actor: Jonathan Woodward

Charakterschauspieler und -schauspielerinnen zu adoptieren ist zur Zeit all the rage in der Blogosphäre. Begonnen hat dies' schauerliche Vergnügen auf I, Splotchy. Dort sind auch die "Regeln" beschrieben: Um mitzumachen muß man nicht unbedingt viel von der zu adoptierenden Person gesehen haben - ab und an über sie zu berichten reicht völlig. Und sie sollte bisher höchstens spärlich in Hauptrollen besetzt worden sein - Nebenrollen dafür umso mehr.

Without further ado: GPM's adopted actor ...

Jonathan M Woodward

Jonathan M Woodward (JMW) wurde berühmt und von Milliarden geliebt, nachdem er in jeder Joss Whedon-Serie mindestens in einer Folge mitspielte:

* Buffy the Vampire Slayer: "Conversations with Dead People".
JMW spielt einen ehemaligen Klassenkameraden von Buffy, der nun leider von Buffy in Staub zerlegt werden muß, da er jetzt ein Vampir ist. Doch nicht bevor die beiden ein ausgedehntes Schwätzchen halten, bei dem JMW Buffy in ihre psychologischen Einzelteile zerlegt.

* Firefly: "The Message". JMW gibt die an Mal und Zoe geschickte Leiche, die keine ist.

* Angel: fünfte Staffel. JMW als Knox, der Laborassi.

Just vor anderthalb Monaten hat JMW seine regelmäßigen Incognito-Podcasts mit dieser Zurschaustellung von intrigant-charmantem Humor und 1a Beinen begonnen:

Man muß nicht extra erwähnen, daß dies bisher sein einziges Podcast war. Muß man?


Jonathan Woodward ist hiermit vergeben. Und viele andere auch. Also beeilt euch, und adopt an actor!

Kommentare:

  1. Sehr schön Idee!

    erde mal schauen, ob ich da nicht auch eine/n auftreibe, der/m ich ein kuscheliges neues Zuhause geben kann.

    Ach so, der Podcast ist in der Tat von verstörender, aber betörender Schönheit.

    AntwortenLöschen
  2. Congratulations! (Glückwunsch?)

    I remember Mr. Woodward from Firefly, but I didn't realize that was also him in the "Conversations With Dead People" episode of Buffy.

    A wonderful choice!

    AntwortenLöschen
  3. Thanks!

    Ah yes, he is one of only a handful of people who accomplished that feat - Carlos Jacott being another.

    AntwortenLöschen