Montag, Juli 24, 2006

Zu früh geparct.

Eins noch, bevor ich wieder gehe, respektive: fahre, also: weg...

Wir, d.h. nicht nur ich, waren im Center Parc. Zum Pokern, versteht sich. Aber auch andere Unaktivitäten waren angesagt, wie beispielsweise nicht schwimmen.

Gut, daß die Gulakleitung uns vom Eintauchen in das schmalzige Brackwasser (aka Mückenzuchtanlage) abgehalten hat. Doch andere ZeitgenossInnen wollten oder konnten offenbar nicht lesen.

Waren wir gerade noch in De Eemhof (NL), zieht es uns ab morgen nach Oostende (B). Ein Hoch auf den wahren Weltmeister; ein Hoch auf den Nichtqualifikanten des Jahres.

(Peehess: Auch wenn der fälschlichst geschriebene Ortsname es vermuten ließe, liegt Oostende nicht in den Niederlanden. Echt wahr.)

Kommentare:

  1. Kaum zuhause, schon gebloggt. So lob ich mir das!
    Und das Pokern, jaja, das war sehr lehrreich, vor allem weil es ja jetzt auch schon Trikots für die einzelnen Spielabschnitte gibt, und ich mich sehr über mein grünes Sprinttrikot freue. Daß die Sprinter am Ende nicht unbedingt vorn liegen, soll mich hier einfach mal nicht stören.

    Viel Spaß am Ende des Ostens.

    AntwortenLöschen
  2. Oostende? kenn ich! dort und in de haan des öfteren gewesen! warum? nun, die natur war´s nicht, eher diese vermaledeiten spielhallen die es dort wie (den ebenfalls vorhandenen) sand am meer gibt! das war damals der einzige triftige grund für mich, jemals belgistan zu betreten!

    AntwortenLöschen
  3. übrigens Schicke hier.... wenn man´s nicht eh aus dem kontext erahnen konnte!

    AntwortenLöschen
  4. Spielhallen gab's ein paar, in der Tat. Nur leider nix besonderes - das einzig reizbare war ein Simpsons-Flipper, doch nicht mal den haben wir ausprobiert. Für FreundInnen der gepflegten Zombiemetzelei war jedoch einiges am Start...

    AntwortenLöschen